Gebrauchtwagenmarkt zieht spürbar an

Gebrauchtwagenmarkt zieht spürbar an

Die Signale der vergangenen drei Monate sind eindeutig: Die Restwerte von Gebrauchtwagen erholen sich, besonders in den zuletzt gebeutelten Segmenten wie der Oberklasse und bei den Sportwagen. Die Marktexperten von EurotaxSchwacke hatten bereits Anfang Februar festgestellt, dass die Talsohle erreicht war. Nun ist sie durchschritten.

Die Besitzumschreibungen lagen im März und April deutlich über Vorjahresniveau. Im April wurden 690 308 Gebrauchtwagen zugelassen – ein Plus von 5,6 Prozent gegenüber dem Vormonat und sogar von 7,5 Prozent im Vergleich zu 2009. Die Preise für Oberklasselimousinen sind seit diesem Februar um 4,5 Prozent, die für Sportwagen um 2,3 Prozent gestiegen. In den übrigen Segmenten haben sich die Werte im Durchschnitt lediglich um ein Prozent erhöht. Noch immer befinden sich die Preise also unter dem Niveau vom Jahresbeginn 2009, doch sie werden stetig weiter klettern. Verantwortlich für diese Belebung sind die positive Wirtschaftsentwicklung und die damit verbundene niedrige Arbeitslosenquote in Deutschland.

Wer also mit dem Gedanken spielt, sich einen neuen Gebrauchten zuzulegen, der sollte nicht zu lange warten. Noch sind die Preise günstig, jedoch herrscht im Autohandel kein Überangebot mehr. Trendsetter wie der Mini von BMW und kompakte SUV im Stile eines VW Tiguan oder Nissan Qashqai müssen nicht lange auf neue Besitzer warten. In den vergangenen vier Monaten haben sich aber auch die Standzeiten der übrigen Pkw spürbar verkürzt. Parkte ein Fahrzeug der Oberen Mittelklasse im entsprechenden Vorjahreszeitraum noch 140 Tage beim Händler, so sind es im April 2010 nur noch 113 Tage. Bei den SUV ist dieser Wert von 126 auf 96 Tage und bei Sportwagen von 140 auf 118 Tage gesunken. Quer durch alle Klassen haben sich die Standzeiten um zehn Tage oder umgerechnet acht Prozent verringert.

EurotaxSchwacke-Geschäftsführer Michael Bergmann: „Aus unserer Sicht hält die stabile Phase der Gebrauchtwagenpreise schon zu lange an, als dass man von einem Strohfeuer reden könnte.“

Aus Käufersicht besonders interessant sind jetzt hochwertige Fahrzeuge aus den Bereichen Vans, Obere Mittelklasse und große SUV. Ihre Restwerte werden sich weiter erholen. Noch gibt es aber Schnäppchen, wie die Gebrauchtwagenpreise von Ford Galaxy, Audi A6, Mercedes E-Klasse, VW Passat und Touareg zeigen.

Über den Autor

Eurotax

EurotaxEurotax

Eurotax

Nachrichten auswählen