Komfortable Gebrauchtwagen-Info

Komfortable Gebrauchtwagen-Info

  • Schwacke führt VIN-Abfrage für Ford ein
  • Gebrauchtwagen-Wertermittlung in wenigen Sekunden
  • Bereits 80 Prozent des Marktes sind erfasst

Maintal. Mit der VIN-Abfrage bietet der Gebrauchtwagen-Spezialist Schwacke seinen Kunden die Möglichkeit, Gebrauchtwagen über die Fahrzeug-Identifikationsnummer (englisch Vehicle Identfication Number, VIN) in wenigen Sekunden exakt entschlüsseln und bewerten zu können. Mit der umgangssprachlich auch als „Fahrgestellnummer“ bezeichneten Ziffern- und Zahlenfolge verschlüsseln die Automobilhersteller nicht nur Seriennummer und Herstellungsort eines Autos. Auch die Motorisierung, Antriebsform und alle ab Werk georderten Optionen wie beispielsweise eine Klima-Automatik oder ein spezielles Soundsystem werden mit diesem fahrzeugspezifischen Fingerabdruck in den Datenbanken hinterlegt. Hierdurch können Vertragshändler bei der Fahrzeugannahme exakt identifizieren, welches Fahrzeug mit welcher Ausstattung der Kunde gerade vorgefahren hat.

Ford als 16. Marke dabei

Schwacke bietet für die Gebrauchtwagenbewertung bereits seit geraumer Zeit diesen Service an, dessen Umfang kontinuierlich ausgebaut wird. So ist nun mit Ford die 16. Marke für die Schwacke VIN-Abfrage hinzugekommen. Mittels dieser VIN-Abfrage kann ein Gebrauchtwagenhändler alleine über die Ident-Nummer eines zu beurteilenden Gebrauchtwagens alle Ausstattungsinhalte und verbauten Extras in Sekundenschnelle identifizieren, anzeigen und in seine EDV übernehmen. Statt mühsam und nicht selten fehlerbehaftet eine manuelle Bestandsaufnahme am Gebrauchtwagen vor Ort vorzunehmen, kann über die Schwacke VIN-Abfrage damit eine absolut exakte Wertermittlung mit einem Mausklick erfolgen.

Vollautomatische und exakte Bewertung

Neben der Zeitersparnis ist die Schwacke-Lösung auch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Bei der Bewertung eines Gebrauchtwagens werden oft nicht alle verbauten Extras erkannt, was sich entsprechend auf den vom Verkäufer taxierten Preis auswirkt. Mit der exakten Bestimmung des Fahrzeuges und dessen Ausstattung lässt sich entsprechend der Preis eines gebrauchten Pkw in aller Regel höher ansetzen und auch am Markt realisieren. Ein Effekt, von dem auch die Hersteller profitieren: Die Schwacke Restwertberechnung fußt auch auf der Marktbeobachtung der entsprechenden Verkaufskanäle. Werden hier höhere Verkaufspreise erzielt, wirkt sich das unmittelbar auf die Restwerte einzelner Modelle aus.

Mit der jetzt erfolgten Einbindung von Ford-Modellen sind bereits 16 Marken in die Schwacke VIN-Abfrage integriert. Damit werden nun rund 80 Prozent des Gebrauchtwagen-Handelsvolumens in Deutschland abgedeckt. Weitere Marken werden in Kürze folgen.

Aktuell lassen sich für folgende Marken Fahrgestellnummer-Abfragen durchführen:

  • Alfa Romeo      
  • Opel
  • Audi                 
  • Peugeot
  • BMW               
  • Seat
  • Citröen             
  • Skoda
  • Fiat                   
  • Smart
  • Lancia               
  • Toyota
  • Mercedes-Benz
  • VW
  • Mini                   …weitere Hersteller folgen

 

Belegexemplar erbeten

Pressekontakte:
Morvarid Talaei-Außenhof
Kommunikation und Event Managerin
EurotaxSchwacke GmbH
Wilhelm-Röntgen-Straße 7
D-63477 Maintal

Tel. +49 (0) 61 81 4 05-237
Fax +49 (0) 61 81 4 05-111

morvarid.talaei@schwacke.de
www.schwackepro.de

Über EurotaxGlass’s:
EurotaxGlass’s ist Europas führender Anbieter von Daten, Lösungen und Business Intelligence Dienstleistungen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Freienbach in der Nähe von Zürich (Schweiz) ist mit 660 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.eurotaxglass.com.

Über Schwacke:
Schwacke ist Schwestergesellschaft der EurotaxGlass’s Gruppe. Das Unternehmen wurde 1957 von Hanns W. Schwacke als Verlag gegründet und konnte bald darauf den Klassiker SchwackeListe für Pkw als Standard bei der Ermittlung von Gebrauchtwagenpreisen etablieren. Heute bietet der unabhängige Dienstleister automobile Marktdaten, Analysen und Softwarelösungen mit den Schwerpunkten Restwertermittlung und -management sowie Schadenkalkulation an. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.schwackepro.de.

Über den Autor

Eurotax

EurotaxEurotax

Eurotax

Nachrichten auswählen