Schwacke-Analyse: Welche Marke hat die besten Restwerte?

Schwacke

02 Feb 2015, Nachrichten

Maintal. Der erzielbare Restwert eines Pkw sollte bereits zum Zeitpunkt des Neuwagenkaufs thematisiert werden. Nicht nur das Modell, auch die Automarke entscheidet darüber, welcher Erlös zum Ende der Nutzungsdauer veranschlagt werden kann. Für das sogenannte Markenranking haben die Marktexperten von Schwacke in einem aufwendigen Verfahren analysiert, welche Fahrzeughersteller die wertbeständigsten Pkw auf dem deutschen Markt anbieten.


Dacia hinter Porsche und Land Rover auf Platz drei

Die umfangreiche Marktanalyse führte zu überraschenden Ergebnissen. Unter den 30 Herstellern, die aufgrund ihres Marktvolumens zur Berechnung herangezogen wurden, gibt es – dies war zu erwarten – erhebliche Unterschiede in der Wertbeständigkeit. Die einzelnen Platzierungen im Schwacke-Markenranking lassen jedoch aufhorchen. Dass beispielsweise Dacia auf dem dritten Rang bis auf Porsche (Rang eins) alle deutschen Hersteller in Sachen Werterhalt hinter sich lässt, dürfte manchen Autokäufer überraschen. Grund für das gute Abschneiden der Renault-Tochtermarke ist das konservative Marktverhalten von Dacia: die ausgewiesenen Listenpreise werden nahezu abschlagsfrei verlangt und von den Kunden auch bezahlt. Den negativen Einfluss von gewährten Rabatten und Verkaufsaktionen wie Tageszulassungen auf den Restwertverlauf eines Modells sowie auf die gesamte Marke könne man an diesem Beispiel besonders plakativ erkennen, so die Datenspezialisten von Schwacke. Zur Ermittlung der durchschnittlichen Restwerte einer Marke wurden Gebrauchtwagen mit durchschnittlicher Haltedauer und Laufleistung (drei Jahre alt, 60.000 Kilometer) bewertet.

Vergleichbare Ergebnisse durch ausgefeilte Methodik

Der Berechnung des Schwacke-Markenrankings liegt eine detaillierte Methodik zugrunde, um ein unverzerrtes und neutrales Bild der Restwerte zu erlangen. So wurden die einzelnen Modelle mit Ihrem Zulassungsvolumen gewichtet. Weiterhin wurden Korrekturfaktoren eingebaut, um den unterschiedlichen Lebenszyklus der Fahrzeugmodelle zu berücksichtigen – verhältnismäßig kurz etwa nach einem Facelift auf dem Markt befindliche Modelle erzielen trotz identischem Zulassungsdatum und gleicher Laufleistung prozentual höhere Restwerte als Fahrzeuge am Ende ihres Bauzeitraums. „Die Schwankungen durch den unterschiedlichen Lebenszyklus haben wir herausgerechnet, um die Ergebnisse über alle Hersteller vergleichbar zu machen“, betont Michael Bergmann, Geschäftsführer Schwacke. „Ansonsten würden Marken mit vielen neuen Modellen zu vorteilhaft dargestellt und umgekehrt“, so Bergmann. Schwacke hat bei der Berechnung des Markenrankings alle Hersteller und Importeure berücksichtigt, die im Gesamtjahr 2012 einen Marktanteil von wenigstens 0,2 Prozent erzielten, das entspricht einer Zulassungszahl von rund 6.000 Fahrzeugen pro Jahr. Zusätzlich wurde das Ranking auf den ersten Platz normiert.

Rang Marke Bewertungspunkte RW % EZ 02.2012
Alter 36 Monate und 60.000km gesamt

(auf Rang 1 normiert)
1 PORSCHE 100,0
2 LAND ROVER 96,6
3 DACIA 92,4
4 JEEP 90,5
5 MINI (BMW) 90,2
6 AUDI 86,9
7 BMW 86,2
8 SKODA 86,0
9 SUZUKI 85,2
10 SUBARU 84,5
11 NISSAN 84,4
12 VW 83,9
13 TOYOTA 83,5
14 MERCEDES-BENZ 83,3
15 MAZDA 82,7
16 KIA 82,4
17 VOLVO 82,3
18 MITSUBISHI 81,6
19 HYUNDAI 80,3
20 SEAT 80,2
21 HONDA 79,3
22 ALFA ROMEO 78,4
23 PEUGEOT 77,9
24 FORD 77,2
25 CITROEN 76,8
26 RENAULT 75,6
27 FIAT 73,9
28 OPEL 70,9
29 SMART 69,7
30 CHEVROLET 66,5

Belegexemplar erbeten.

Pressekontakt:
Morvarid Talaei-Außenhof
Kommunikation und Event Managerin
EurotaxSchwacke GmbH
Wilhelm-Röntgen-Straße 7
D-63477 Maintal
Tel. +49 (0) 61 81 405-237
Fax +49 (0) 61 81 405-111
morvarid.talaei@schwacke.de
www.schwackepro.de

Über EurotaxGlass’s:
EurotaxGlass’s ist Europas führender Anbieter von Daten, Lösungen und Business Intelligence Dienstleistungen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Freienbach in der Nähe von Zürich (Schweiz) ist mit 660 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.eurotaxglass.com.

Über Schwacke:
Schwacke ist Schwestergesellschaft der EurotaxGlass’s Gruppe. Das Unternehmen wurde 1957 von Hanns W. Schwacke als Verlag gegründet und konnte bald darauf den Klassiker SchwackeListe für Pkw als Standard bei der Ermittlung von Gebrauchtwagenpreisen etablieren. Heute bietet der unabhängige Dienstleister automobile Marktdaten, Analysen und Softwarelösungen mit den Schwerpunkten Restwertermittlung und -management sowie Schadenkalkulation an. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.schwackepro.de.

Über den Autor

Schwacke

SchwackeSchwacke

Im Markenverbund von EurotaxGlass’s ist Schwacke in Europa Marktführer für automobile Daten und innovative Business-Lösungen.

Nachrichten auswählen