SchwackeMarkenMonitor 2015: Die Zufriedenheit der Händler steigt

Schwacke

22 Mai 2015, Nachrichten

Logo Schwacke MarkenMonitorMaintal. Seit 18 Jahren untersucht Schwacke in einer jährlichen, groß angelegten Studie das Verhältnis zwischen Autohändlern und den Herstellern und Importeuren. Das Ergebnis dieses Schwacke MarkenMonitors 2015 wurde nun vorgestellt. Audi, Volkswagen, Škoda, Volvo und Porsche sind die Gewinner im diesjährigen MarkenMonitor-Ranking. Bewertet wurden die Hersteller wieder in fünf sogenannten strategischen Gruppen, wissenschaftlich geleitet wurde die Untersuchung vom Institut für Automobilwirtschaft. Neu ist in diesem Jahr der Sonderpreis „Nachhaltigkeitssieger“, welcher erstmals an Audi verliehen wurde.

Verleihung des MarkenMonitor 2015


Audi siegt bei den Premium-Marken

Grundlage der jährlichen MarkenMonitor-Studie sind rund 1.000 telefonische Interviews, welche die vom Institut für Automobilwirtschaft beauftragte puls Marktforschung durchführt. Die Zufriedenheit der Händler mit ihrem Hersteller oder Importeur wird dabei in rund 30 Einzelkriterien hinterfragt, zu denen neben Qualität, Preis und Image auch Aspekte wie die Garantieabwicklung oder die Qualität des Außendienstes zählen. Ein wichtiges Ergebnis der Studie: die Händler erwarten von den Herstellern hauptsächlich eine Verbesserung der Renditesituation, eine Reduzierung von Tages- und Kurzzulassungen sowie ein maßvolles Vorgehen bei der Einführung von neuen Standards bei Service und Vertrieb. Insgesamt sind die deutschen Autohändler, das zeigt der MarkenMonitor 2015, etwas zufriedener mit ihren Vertragspartnern als noch im Vorjahr.

Mit dem Sieg in der Premium-Gruppe kann Audi Vorjahressieger Mercedes ablösen, die Ingolstädter verbesserten außerdem ihr Gesamtranking um zwei Plätze. Bei den Volumenmarken siegte wie in den Vorjahren Volkswagen. An der Spitze der großen Importmarken gab es eine Veränderung in der Rangliste, der Sieger 2015 heißt Škoda. Bei den kleinen Importeuren wurden ebenfalls Plätze getauscht, Volvo steigerte sich um gleich zwei Rangstufen und schnitt damit bei der Händlerzufriedenheit in diesem Jahr im kleinen Import-Segment am besten ab. Die Verbesserung verdeutlicht das Gesamtranking von Volvo, die Schweden konnten im MarkenMonitor von Platz 15 auf Platz 7 klettern.


Porsche-Händler sind am zufriedensten

Der erste Platz bei den Nischenmarken, gleichzeitig auch Rang eins in der Gesamtwertung, geht in diesem Jahr an Porsche, 2014 hieß der Sieger noch SMART. Mit einer Durchschnittsnote von 2,25 konnte sich der Sportwagenhersteller als die Marke präsentieren, deren Händler am zufriedensten sind.

Für die Automobilhersteller ist der alljährliche SchwackeMarkenMonitor längst ein Gradmesser in der Händlerbeziehung geworden, der Handlungsmöglichkeiten aufzeigt. Die Entwicklung der einzelnen Marken in der Gesamtwertung, vor allem aber in den Einzelaspekten weisen Wege zur Verbesserung, die letztendlich sowohl der Marke als auch dem Händler zugute kommen. Nach wie vor ein Feld mit Verbesserungspotential, das zeigt auch der diesjährige Schwacke MarkenMonitor, ist die Unterstützung der Händler im Gebrauchtwagengeschäft, so zum Beispiel bei der Vermarktung oder durch hochwertige, herstellerabhängige Verkaufsbörsen.

Zum ersten Mal verleiht Schwacke im Rahmen der MarkenMonitor-Studie einen Sonderpreis in der Kategorie „Nachhaltigkeitssieger“. Die Wertung erfolgt hierbei aus verschiedenen Teilaspekten: Neben dem Gesamtranking der Marke fließen die Steigerungsraten in den vergangenen beiden Jahren und eine Benotung der Händlerzufriedenheit in den Preis mit ein. Damit soll die Kontinuität eines Herstellers bei der Verbesserung der Händlerbeziehungen gewürdigt werden, Erster Preisträger dieser neuen Kategorie ist in diesem Jahr Audi.

Gesamtranking 2015 Hersteller Durchschnittliche Gesamtzufriedenheit 2015 Durchschnittliche Gesamtzufriedenheit 2014 Strategische Gruppe
1 Porsche 2,25 2,31 Nischen
2 Audi 2,32 2,35 Deutsche Premium
3 Mercedes 2,33 2,33 Deutsche Premium
4 Volkswagen 2,34 2,43 Deutsche Premium
5 Jaguar / Land Rover* 2,39
2,38
Nischen
6 SMART 2,45
2,24
Nischen
7 Volvo  2,49
2,69
Kleine Importeure
8 Mini 2,50
2,59
Nischen
9 Suzuki 2,56
2,55
Kleine Importeure
10 Mazda  2,56
2,68
Kleine Importeure
11 Opel 2,58
 2,52 Deutsche Volumen
12 Skoda 2,60
 2,63 Große Importeure
13 BMW  2,62
2,46
Deutsche Premium
14 Dacia  2,63
2,81
Kleine Importeure
15 Ford 2,64
 2,90 Deutsche Volumen
16 Seat 2,65 2,81 Große Importeure
17 Subaru 2,66 2,73 Kleine Importeure
18 Mitsubishi 2,68 2,82 Kleine Importeure
19 Toyota 2,79 2,60 Große Importeure
20 Nissan 2,81 3,05 Große Importeure
21 KIA 2,81 2,92 Kleine Importeure
22 Renault 2,86 3,17 Große Importeure
23 Hyundai 3,01 3,03 Große Importeure
24 Peugeot 3,02 2,87 Große Importeure
25 Fiat 3,05 3,14 Große Importeure
26 Honda 3,15 3,09 Kleine Importeure
27 Citroen 3,32 3,23 Kleine Importeure
28 Alfa Fallzahl zu gering Fallzahl zu gering Kleine Importeure
29 Ssang Yong Fallzahl zu gering Fallzahl zu gering Kleine Importeure
Gesamt-zufriedenheit   2,69
2,73
 

* Jaguar/Landrover: Basis der Stichprobe <25, daher nur als Trendergebnis interpretierbar

Belegexemplar erbeten.

Pressekontakt:
Morvarid Talaei-Außenhof
Kommunikation und Event Managerin
EurotaxSchwacke GmbH
Wilhelm-Röntgen-Straße 7
D-63477 Maintal
Tel. +49 (0) 61 81 405-237
Fax +49 (0) 61 81 405-111
morvarid.talaei@schwacke.de
www.schwackepro.de

Über EurotaxGlass’s:
EurotaxGlass’s ist Europas führender Anbieter von Daten, Lösungen und Business Intelligence Dienstleistungen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Freienbach in der Nähe von Zürich (Schweiz) ist mit 660 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.eurotaxglass.com.

Über Schwacke:
Schwacke ist Schwestergesellschaft der EurotaxGlass’s Gruppe. Das Unternehmen wurde 1957 von Hanns W. Schwacke als Verlag gegründet und konnte bald darauf den Klassiker SchwackeListe für Pkw als Standard bei der Ermittlung von Gebrauchtwagenpreisen etablieren. Heute bietet der unabhängige Dienstleister automobile Marktdaten, Analysen und Softwarelösungen mit den Schwerpunkten Restwertermittlung und -management sowie Schadenkalkulation an. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.schwackepro.de.

Über den Autor

Schwacke

SchwackeSchwacke

Im Markenverbund von EurotaxGlass’s ist Schwacke in Europa Marktführer für automobile Daten und innovative Business-Lösungen.

Nachrichten auswählen